https://hookupwebsites.org/de/10-moeglichkeiten-sich-an-einen-trainingsplan-zu-halten/10 Möglichkeiten, sich an einen Trainingsplan zu halten
Affiliate Disclosure

10 Möglichkeiten, sich an einen Trainingsplan zu halten

10 Möglichkeiten, sich an einen Trainingsplan zu halten

Was auch immer Ihr Grund ist, ernsthaft Sport zu treiben – um Gewicht zu verlieren, besser zu schlafen, Ihre Energie zu steigern oder einfach nur gesünder zu sein – der Schlüssel ist Beständigkeit. Und für die meisten von uns ist das der schwierigste Teil: dranbleiben und unser Engagement für regelmäßiges Training beibehalten. Wenn Sie Schwierigkeiten hatten, Ihren Trainingsplan einzuhalten, sind Sie nicht allein. Viele Menschen langweilen sich beim Training, werden entmutigt, wenn die Ergebnisse nicht schneller eintreten, oder lassen sich leicht von den täglichen Anforderungen des Lebens ablenken.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, motiviert und engagiert zu bleiben:

Tipp 1: Setzen Sie sich einfache und erreichbare Ziele.
Ein todsicherer Weg, Ihr Trainingsprogramm von Anfang an zum Scheitern zu bringen, besteht darin, zu viel von sich selbst zu erwarten. Es kann wirklich entmutigend sein, wenn Sie ein Ziel nicht erreichen. Lassen Sie sich also zunächst langsam vorgehen und setzen Sie sich Ziele, von denen Sie wissen, dass Sie sie erreichen können. Sie können Ihre Ziele im Laufe der Zeit anspruchsvoller gestalten, aber bis Sie eine konsistente, fortlaufende und nachhaltige Routine erreichen, arbeiten Sie daran, das zu erreichen, was Sie wissen, dass es dort möglich ist, wo Sie sich gerade befinden. Schließlich sind fünf konstante 25-Minuten-Workouts, bei denen Sie sich erfolgreich fühlen, viel mehr wert als ein 60-Minuten-Workout, das so herausfordernd ist, dass Sie aufhören müssen.

Tipp 2: Planen Sie es.
Betrachten Sie Ihre Trainingszeiten als Teil Ihrer Woche. Planen Sie sie wie Arzttermine, die Sie nicht verpassen würden. Und sobald Sie den Übungs-„Termin“ in Ihren Kalender geschrieben haben, verpflichten Sie sich, ihn einzuhalten, weil Sie wissen, dass er für Ihre Gesundheit wichtig ist.

Tipp 3: Finden Sie einen Kumpel.
Das Training mit einem Freund kann den Unterschied machen. Ein offensichtlicher Grund ist, dass es mehr Spaß macht, jemanden zu haben, mit dem man rumhängen und lachen kann, während man schwitzt und nach Luft schnappt. Aber auch an den Tagen, an denen Sie weniger dazu neigen, ins Fitnessstudio zu gehen oder zu laufen, übernimmt ein Freund Verantwortung. Zu wissen, dass jemand anderes auf Sie zählt, macht es viel einfacher, den ersten Schritt zur Tür zu gehen.

Tipp #4: Motivieren Sie sich sichtbar und greifbar.
Suchen Sie sich etwas aus, das Sie auch dann am Laufen hält, wenn Sie keine Lust auf Sport haben – eine Einladung zu Ihrem Klassentreffen, eine Anzeige für den Ort, den Sie in Ihrem Urlaub besuchen, ein Bild von sich selbst, als Sie es waren Trimmer und in besserer Form. Zeigen Sie es dann an prominenter Stelle an, wo Sie es häufig sehen. Legen Sie es auf Ihren Kühlschrank oder auf das Armaturenbrett Ihres Autos, um daran zu erinnern, warum Sie sich selbst und Ihrer Gesundheit verpflichtet haben.

Tipp #5: Richten Sie ein Belohnungssystem ein.
Versprechen Sie sich, dass Sie sich in irgendeiner Weise belohnen werden, nachdem Sie eine bestimmte Zeit lang (zwei Wochen? drei Wochen?) regelmäßig trainiert haben. Vielleicht kaufen Sie etwas, das Sie sich schon immer gewünscht haben, laden Freunde für einen Filmabend ein oder planen ein besonderes Ereignis für sich selbst, wie zum Beispiel eine Show oder ein Spiel, das Sie sehen wollten.

Tipp #6: Verfolgen Sie Ihren Fortschritt.
Finden Sie einen Weg, um zu überwachen, wie gut Sie sich an Ihren Trainingsplan halten. Es gibt Computerprogramme, die Sie dafür herunterladen können, aber eine Tabelle an der Wand kann genauso effektiv sein. Es spielt keine Rolle, wie Sie es tun, aber finden Sie einen Weg, um zu sehen, wie Sie gesünder werden: Sie können Zoll, Pfund, Kraft oder sogar die Zeit, die Sie mit dem Training verbringen, verfolgen. Erfolg kann so motivierend sein wie praktisch alles andere, also verfolgen Sie Ihre Fortschritte und bemerken Sie, wie viel mehr Sie bereit sind, weiterzumachen, wenn Sie sehen, wie gut Sie es machen.

Tipp #7: Machen Sie es lustig.
Auch wenn manche Leute es kaum glauben können, ist es wirklich möglich, zumindest ein bisschen Spaß an Bewegung zu haben. Finden Sie also kleine Wege, um Ihr Training angenehmer (oder weniger abscheulich) zu gestalten. Ein Vorschlag ist, sich einen iPod zu besorgen und verschiedene Musikmischungen zu erstellen, die Ihr Blut zum Fließen bringen. Podcasts und Bücher auf Tonband oder CD können Ihnen auch dabei helfen, das Training in vollen Zügen zu genießen.

Tipp #8: Probieren Sie etwas Neues aus.
Eine andere Möglichkeit, das Training angenehmer zu gestalten, besteht darin, eine gesunde Dosis Abwechslung in Ihr Trainingsprogramm zu mischen und vielleicht sogar etwas Neues auszuprobieren. Ziehe in Erwägung, einen Kickbox- (oder Tanz- oder Schwimmkurs) zu belegen, der zumindest Teile der Übung weniger nach Plackerei erscheinen lässt.

Tipp 9: Minimieren Sie die Hindernisse.
Wenn Sie über die Logistik und das Timing Ihres Trainingsplans nachdenken, machen Sie es sich so einfach wie möglich. Versuchen Sie zu vermeiden, potenzielle Hindernisse aufzustellen, die Sie daran hindern könnten, Ihre geplante Trainingszeit einzuhalten. Erstellen Sie beispielsweise keinen Zeitplan, in dem Sie die Arbeit vorzeitig verlassen oder ein Familienessen unterbrechen müssen. Das wird Ihnen nur eine weitere Ausrede geben, um nicht zu trainieren. Wählen Sie auch kein Fitnessstudio in der ganzen Stadt oder einen Trainingspartner, auf den Sie sich nicht verlassen können. Seien Sie stattdessen überlegt, wenn Sie Ihren Plan erstellen, und halten Sie die Dinge einfach, damit es so einfach wie möglich erscheint, zu Ihrem Training zu gelangen – auch wenn Sie sich nicht immer auf das Training selbst freuen.

Tipp 10: Bewältigen Sie die ersten Trainingseinheiten.
Denken Sie daran, dass die ersten paar Mal, wenn Sie wieder mit dem Training beginnen, es wahrscheinlich nicht einfach sein wird. Betonen Sie also, besonders zu Beginn, die Ideen auf dieser Liste. Legen Sie Ihre erreichbaren Ziele fest, planen Sie die ersten paar Trainingseinheiten, holen Sie Ihren Kumpel an Bord, finden Sie Wege, wie die Übung Spaß macht, und verpflichten Sie sich dann, diese ersten Trainingseinheiten einfach zu bestehen. Implementieren Sie eine Null-Toleranz-Politik „keine Ausreden“ für sich selbst, während Sie beginnen. Wenn Sie sich dann gute Trainingsgewohnheiten angeeignet und sich an die Disziplin gewöhnt haben, die erforderlich ist, um sie aufrechtzuerhalten, wird es viel einfacher sein, sich auf das zu verpflichten, was Sie wissen, dass es für Ihre allgemeine Gesundheit wichtig ist.

Sue
Sue
Sue
MS, RD & Writer
Sue ist sich bewusst, dass Wachstum Zeit braucht. Sie gibt den Menschen die Werkzeuge, die sie benötigen, um mit ihren Emotionen umzugehen, ihre Kommunikation zu verbessern und über ihren Wert nachzudenken.
Kundenrezensionen
Rating:

Top Dating-Websites

Together2Night
9.1
Lesen
OneNightFriend
9.3
Lesen
BeNaughty
9.7
Lesen