https://hookupwebsites.org/de/erste-date-zuneigung-wie-viel-ist-zu-viel/Zuneigung beim ersten Date: Wie viel ist zu viel?
Affiliate-Offenlegung

Zuneigung beim ersten Date: Wie viel ist zu viel?

Zuneigung beim ersten Date: Wie viel ist zu viel?

Die richtige Grenze der körperlichen Zuneigung beim ersten Date ist eine wichtige Sache, über die Sie wirklich nachdenken sollten. Wie viel ist zu viel? Kann man zu wenig anzeigen? Lassen Sie uns etwas Licht in das Thema bringen, indem wir die Frage so kurz wie möglich beantworten: Wie viel Zuneigung beim ersten Date ist angemessen? Absolut keine. „Häh?“ du sagst. Lassen Sie mich erklären.

Wir sind uns bewusst, dass einige diesen Ansatz für hoffnungslos veraltet halten. Wenn TV-Shows und Filme ein Leitfaden sind, ist das Erfüllen von Sex beim ersten Date heutzutage Routine – weit entfernt von den vergangenen Standards der richtigen Etikette. Aber wenn Sie es ernst meinen mit dem Aufbau einer dauerhaften Beziehung auf einer soliden Basis von gegenseitigem Respekt, dann ist der erste Schritt klar: Gehen Sie langsam.

Um die Gründe dafür zu verstehen, ist es notwendig, die Unterschiede zwischen körperlicher „Berührung“ und „Zuneigung“ zu erkennen. Diese Worte sind keineswegs gleichbedeutend und vermitteln sehr unterschiedliche Botschaften zwischen zwei Menschen, die sich gerade erst kennengelernt haben.

Hier sind ein paar Beispiele für zufällige Berührungen, die ein erstes Date tatsächlich vertiefen und zu Ihrem Ziel beitragen können, wichtige Dinge übereinander kennenzulernen:

Ein Mann greift nach der Hand seines Dates, um ihr aus dem Auto zu helfen.
Seine Finger streifen ihre Schultern, als er im Restaurant ihren Mantel nimmt.
Sie berührt leicht und kurz seinen Unterarm über den Tisch, um ihren Standpunkt im Gespräch zu betonen.
Ihre Ellbogen berühren die Armlehne des Kinos zwischen ihnen.
Er legt seine Hand auf ihren Rücken, um sie zu stützen, während sie auf hohen Absätzen eine Treppe hinaufgeht.

Berührung ist unvermeidlich und sogar wünschenswert zwischen Menschen, die sich entschieden haben, Zeit in engem Kontakt miteinander zu verbringen, um ihre romantische Vereinbarkeit zu erkunden. Wenn es, wie oben beschrieben, leichtfertig und spontan geschieht, kann es ein wertvoller Beweis für gesunden Respekt und die Verpflichtung sein, die persönlichen Grenzen und die Würde des anderen zu respektieren – und gleichzeitig die Möglichkeit der gegenseitigen Anziehung und zukünftigen Nähe anzuerkennen.

Die Art von Kontakt, die wir als „Zuneigung“ bezeichnen würden, ist jedoch der physische Ausdruck innerer Gefühle der Intimität – Emotionen, die zwischen Fremden nicht wirklich existieren können. Das liegt daran, dass es eine Grundlage von Vertrautheit, Kompatibilität und Anfälligkeit erfordert, deren Entwicklung immer Zeit in Anspruch nimmt. Die ersten paar Dates sollen diesen Grundstein legen und genügend Zeit lassen, damit diese Gefühle auf natürliche Weise zum Vorschein kommen – oder auch nicht.

Ohne das kann ein intimer Körperkontakt, der in ein paar Wochen oder Monaten willkommen sein könnte, beim ersten Date unangenehm oder geradezu bedrohlich sein. Es besteht sicherlich die Gefahr, ein falsches Signal zu senden und jede Chance auf ein zweites Date zu zerstören.

Hier sind drei mögliche Ursachen für eine vorzeitige Zuneigung:

1. Sexuelle Übereifer. Es braucht kein Genie, um die größte Frage einer Frau beim ersten Date zu kennen: Ist er wirklich an mir interessiert oder nur daran, mich so schnell wie möglich ins Bett zu bringen? Ein Mann, der seine Hände nicht bei sich behalten kann, beseitigt alle Zweifel.

2. Hastige Verzweiflung. Übermäßiger Körperkontakt bei einem ersten Date kann den Wunsch signalisieren, die „Formalitäten“ des Kennenlernens zu erledigen und schnell zu den Vorteilen einer festen Beziehung zu gelangen. Im Allgemeinen ist dies ein Symptom von Datierungsmüdigkeit und Einsamkeit – ein verständlicher Zustand, der für jeden erkennbar ist, der seit einiger Zeit Single ist. Aber diese Leute stellen fälschlicherweise den Karren vor das Pferd und hoffen, dass das Zeigen von äußerer Zuneigung dasselbe ist, als die emotionale Intimität zu haben, um es ohne die übliche Arbeit und das Warten zu unterstützen.

3. Besessenheit . Eine der schnellsten Möglichkeiten, einen potenziellen Partner zu vertreiben, besteht darin, ihn mit vorzeitigen Erwartungen zu ersticken. Öffentliche Zuneigung erzeugt die Illusion von viel größerer Intimität und tieferer Beteiligung als je zuvor beim ersten Date – und kann später potenzielle Probleme in Bezug auf persönliche Freiräume und Autonomie vorwegnehmen.

Hier ist die Quintessenz: Sanfte Berührungen beim ersten Date zeigen Ihre Fürsorge, Ihr Interesse und Ihren Respekt für die andere Person. Es gibt viel Zeit für körperliche Zuneigung, während Sie sich auf einer tieferen Ebene kennenlernen.

Anisa
Anisa
Anisa
MS, RD & Schriftsteller
Anisa ist sich bewusst, dass Wachstum Zeit braucht. Sie gibt den Menschen die Werkzeuge, die sie benötigen, um mit ihren Emotionen umzugehen, ihre Kommunikation zu verbessern und über ihren Wert nachzudenken.
Kundenrezensionen
Rating:

Top Dating-Websites

Together2Night
9.1
Lesen
OneNightFriend
9.3
Lesen
BeNaughty
9.7
Lesen