https://hookupwebsites.org/de/flirten-201-mehr-als-das-auge-erfuellt/Flirting 201: Mehr als nur das Auge reicht
Affiliate-Offenlegung

Flirting 201: Mehr als nur das Auge reicht

Flirting 201: Mehr als nur das Auge reicht

Ein warmes Lächeln, anhaltender Augenkontakt, eine Berührung am Arm – diese kokette Verhaltensweisen (auch als Werbeverhalten bekannt) tragen viel dazu bei, jemanden wissen zu lassen, dass Sie sich zu ihm hingezogen fühlen. Forscher haben viel Zeit damit verbracht, diese zahlreichen Verhaltensweisen zu kategorisieren, darunter Kopfwerfen, Augenbrauenheben, Lippenlecken und Rückenstreicheln, um nur einige zu nennen (Moore, 1995). Da wir jedoch die komplexen Kreaturen sind, kann kein einzelnes Verhalten eine sofortige Anziehung signalisieren.

Es gibt noch kompliziertere Verhaltensmuster, die auf einer unterbewussten Ebene wirken. Wenn dein Date zum Beispiel sein Bein überschlägt, machst du dasselbe? Es wird angenommen, dass die Muster und Arten von Bewegungen, die Sie mit einem Partner ausführen, Synchronizität vermitteln, was oft impliziert, dass Sie beide auf derselben Seite sind und sich auf einer gewissen Ebene verstehen. Tatsächlich zeigen Studien, dass Sie sich umso mehr für diese andere Person interessieren, je mehr Sie sich auf gemeinsame Verhaltensmuster einlassen (Grammer, Kruck & Magnusson, 1998).

Beim Balzverhalten ist eine Denkweise, dass mehr besser oder zumindest klarer ist. Die Idee ist, dass die andere Person umso wahrscheinlicher weiß, dass Sie interessiert sind, je mehr Flirtverhalten Sie zeigen. So bringst du den attraktiven Fremden auf der anderen Seite des Raums dazu, in deine Richtung zu schauen oder wie du deinem neuen Date mitteilst, dass du etwas mehr willst als nur Freundschaft.

Wie bei jeder Form der Kommunikation hängt der Erfolg jedoch genauso stark von der Person ab, die die Hinweise gibt, wie von der Person, die die Hinweise erhält. Wie geschickt ist die andere Person darin, Ihre Signale aufzunehmen? Es wurde eine breite Palette von Untersuchungen durchgeführt, um zu wissen, wann jemand versucht, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, oder wann er nur freundlich ist. Während die meisten Menschen von Zeit zu Zeit Fehler machen, zeigen Untersuchungen, dass Männer Freundlichkeit eher für sexuelle Absichten fehlinterpretieren. Es gibt auch mehrere Merkmale, die eine Fehlinterpretation des sexuellen Interesses häufiger machen. Männer mit Tendenzen zu Gewalt, Feindseligkeit, Offenheit für gelegentliche sexuelle Begegnungen und Rausch empfinden beispielsweise Freundlichkeit eher als sexuelles Interesse (Jacques-Tiura, et al., 2007).

Weitere Untersuchungen legen nahe, dass es möglicherweise nicht nur Männer sind, die Fehler in Bezug auf sexuelle Absichten machen. Eine Studie ergab, dass sowohl Männer als auch Frauen, die eher beiläufig sexuell orientiert sind, wahrscheinlich denken, dass andere auch sexuell interessiert sind (Lenton et al., 2007). Mit anderen Worten, Menschen neigen dazu, andere so zu sehen, wie sie sich selbst sehen, und die Interpretation sexueller Hinweise hat möglicherweise eher mit Ihrem eigenen sexuellen Interesse als mit Ihrem Geschlecht zu tun.

Erhöhtes sexuelles Interesse könnte erklären, warum manche Menschen Freundlichkeit eher für etwas anderes fehlinterpretieren; Dies ist jedoch nicht das vollständige Bild. Weitere Forschungen haben gezeigt, dass Männer oft auch in die andere Richtung Fehler machen und sexuelle Absichten für Freundlichkeit fehlinterpretieren (Farris et al., im Druck). Mit anderen Worten, Männer sehen Sex nicht nur, weil sie sexuell orientierter sind, sondern dass ihre Wahrnehmungen im Vergleich zu denen von Frauen insgesamt weniger genau sind. Die Studien stützen die Literatur, die darauf hindeutet, dass Frauen möglicherweise etwas geschickter darin sind, emotionale und nonverbale Hinweise zu lesen.

Wenn Männer also nicht so gut darin sind, subtile Hinweise zu empfangen, sind Frauen dann dazu verdammt, selbst Signale zu geben? Wenn Sie versuchen, einen Partner anzuziehen, könnte ein Vorschlag darin bestehen, in Ihren koketten Signalen klarer zu sein. Noch ein Vorschlag, seien Sie geduldig. Die Forschung zu Paarungsstrategien nichtmenschlicher Arten beschreibt Paarungsrituale mit konsistenten Verhaltensmustern über einen bestimmten Zeitraum. Auch wenn die ersten Versuche möglicherweise nicht durchgeführt werden, reichen Konsistenz und Beharrlichkeit bei der Kommunikation Ihrer Bedürfnisse weit aus, insbesondere bei etwas so Komplexem wie Anziehung.

Flirten kann jemandem zeigen, dass du an dieser Person interessiert bist; Es ist jedoch sicherlich nicht der einzige Grund zum Flirten. Flirten tritt auch auf, wenn kein Wunsch nach Balz oder Paarung besteht. Um diese Verhaltensweisen zu erklären, kann es hilfreich sein, eine zweite Denkweise einzuführen, dass Flirten als Mittel verwendet werden kann, um sich Vorteile zu verschaffen. Ob bewusst oder unbewusst, Flirten kann das Selbstwertgefühl steigern, anderen ein gutes Gefühl geben oder sogar jemanden dazu bringen, etwas für dich zu tun. Mit anderen Worten, Flirtverhalten kann insofern effektiv sein, als es bei einer anderen Person positive Gefühle hervorruft.

Nehmen Sie zum Beispiel das Balzverhalten des Lachens. Wie beim Flirten wird auch Lachen oft als Indikator für den inneren Zustand angesehen. Wenn ich über etwas lache, muss es bedeuten, dass ich es lustig finde; Lachen kann jedoch auch auf Höflichkeit, Nervosität oder sogar Anbiederung hinweisen. Anstatt Ihren inneren Zustand zu kommunizieren, kann Lachen verwendet werden, um den positiven Affekt in der anderen Person zu verstärken (Owren & Bachorowski, 2003). „Je mehr du über jemanden lachst, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Person dich mag. Dasselbe gilt für andere Flirtverhalten im Allgemeinen. Es ist eine subtile (oder manchmal unsubtile) Strategie, die andere Person zu beeinflussen, damit sie sich gut fühlt, um sie dazu zu bringen, Sie zu mögen oder vielleicht um die andere Person dazu zu bringen, Sie um ein Date zu bitten.

Flirten ist eine komplexe Kommunikationsstrategie, die mehr beinhaltet, als man denkt. Mit vielen Bedeutungen und Möglichkeiten zu flirten, ist es kein Wunder, dass Flirten sowohl eine Fähigkeit als auch eine Kunst sein kann.

Weiterlesen:

Farris, C., Treat, TA, Viken, RJ, & McFall, RM (im Druck). Wahrnehmungsmechanismen, die Geschlechtsunterschiede bei der Entschlüsselung der sexuellen Absichten von Frauen charakterisieren. Psychologische Wissenschaft.

Grammer, K., Kruck, KB, & Magnusson, MS (1998). Der Balztanz: Muster der nonverbalen Synchronisation bei Begegnungen mit unterschiedlichem Geschlecht. Zeitschrift für nonverbales Verhalten, 22, 3-29.

Jacques-Tiura, A., Abbey, A., Parkhill, M., & Zawacki, T. (2007). Warum nehmen manche Männer die sexuellen Absichten von Frauen häufiger falsch wahr als andere? Eine Anwendung des Konfluenzmodells. Bulletin für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie, 33, 1467-1480. Lee, E. (27. Juli 2007). Das sexuelle Stereotyp brechen. eHarmony Labs Hot Science Blog.

Lenton, AP, Bryan, A., Hastie, R. & Fischer, O. (2007). Wir wollen dasselbe: Projektion in Urteilen über sexuelle Absichten. Bulletin für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie, 33, 975-988.

Moore, MM (1995). Balzsignalisierung und Jugendliche: „Mädchen wollen einfach nur Spaß haben“? The Journal of Sexual Research, 32, 319-328.

Owren, MJ, & Bachorowski, JA (2003). Die Evolution der nichtsprachlichen Kommunikation überdenken: Der Fall des Lachens. Zeitschrift für nonverbales Verhalten, 27, 183-200.

Setrakian, H. (13. November 2007). Warum missverstehen manche Männer Freundlichkeit für sexuelle Absichten? eHarmony Labs Hot Science Blog.

Anisa
Anisa
Anisa
MS, RD & Schriftsteller
Anisa ist sich bewusst, dass Wachstum Zeit braucht. Sie gibt den Menschen die Werkzeuge, die sie benötigen, um mit ihren Emotionen umzugehen, ihre Kommunikation zu verbessern und über ihren Wert nachzudenken.
Kundenrezensionen
Rating:

Top Dating-Websites

Together2Night
9.1
Lesen
OneNightFriend
9.3
Lesen
BeNaughty
9.7
Lesen