https://hookupwebsites.org/de/warum-jede-frau-ein-wochenende-fuer-sich-braucht/Warum jede Frau ein Wochenende für sich braucht
Affiliate Disclosure

Warum jede Frau ein Wochenende für sich braucht

Warum jede Frau ein Wochenende für sich braucht

Im Gegensatz zu den meisten Kindern im College-Alter war mein Ziel nie, im Ausland zu studieren. Ich habe nie mit dem Gedanken gespielt, mir eine Auszeit zu nehmen, um durch Europa zu wandern oder ein Gap Year in Asien zu machen, um mein Zen zu finden. Stattdessen war ich diese überspannte Typ-A-Persönlichkeit, die mit dem Sparen begann, um ab dem Alter von 15 Jahren von North Carolina nach New York zu ziehen, Überstunden machte, um das College vorzeitig abzuschließen, und die 800-Meilen-Reise ohne Job oder Wohnung zurücklegte. Ich wusste, wo ich mein Leben aufbauen wollte und dass ich Schriftsteller werden wollte, also hielt ich einen Reisepass nicht für notwendig wie meine U-Bahn-Karte.

Ich blieb auf dem geraden und schmalen Weg, ein etablierter Schriftsteller zu werden, bis eine emotional traumatische Trennung von einem 8 Jahre älteren Mann mich durcheinander brachte. Ich lebte seit etwas mehr als zwei Jahren in New York, und während alles noch vor Hoffnung und Möglichkeiten schimmerte, wurde mein Herz von so vielen gescheiterten Versprechen gebrochen. Nach einer Nacht des unruhigen Schlafs und des Ringens mit wimpernbefleckten Kissenbezügen erinnerte ich mich an die Weltkarte, die ich in jeder Wohnung aufgehängt habe, die ich je gemietet habe. So wie es noch so viel Liebe gab, die ich noch erleben musste, gab es so viel von der Welt, auf die ich noch nie getreten war.

Ich beschloss, dass es an der Zeit war, eine Reise zu unternehmen, ganz allein.

Und obwohl meine erste Reise im Inland war – nach Puerto Rico – führte mich meine jährliche Tradition, die Welt unabhängig zu erkunden, von Cancun, Mexiko nach London und zu vielen anderen Zielen. Ich halte immer noch Ausschau nach diesem magischen Mann, wo immer er auch sein mag, aber in der Zwischenzeit arbeite ich daran, meinen Pass und damit meine Weltsicht auszuüben, indem ich so viel wie möglich reise. Wenn Sie darüber nachgedacht haben, den ersten Schritt auf einer Solo-Reise zu machen, lassen Sie mich Ihnen als erster sagen: Jede Frau (und auch jeder Mann) sollte mindestens einmal oder so oft wie möglich alleine reisen.

Hier sind einige Gründe dafür:

Sie erhalten mehr als ein Zimmer mit Aussicht.
Meine letzte Soloreise – in Cancun, Mexiko, im JW Marriott Resort war zu Beginn der tristen Wintersaison in New York und war eine dringend benötigte Pause von Bündelung und langen Arbeitszeiten. Jedes Mal, wenn ich alleine reise, habe ich eine Tradition, mein Gepäck an der Tür abzugeben und mir Zeit zu nehmen, während ich mich im Zimmer niederlasse. Ich öffne etwas Wein (oder bestelle ihn beim Zimmerservice), ziehe die mitgelieferten flauschigen Bademäntel an und öffne die Fenster oder die Terrassentüren. In Cancun ließ der einfache Blick auf das Meer meinen Stress von der Stadt sofort verschwinden. Ich war nicht die alleinstehende 20-jährige Frau, die in der Stadt lebte und versuchte, Liebe zu finden oder meinen Weg zu finden, ich war nur eine Reisende, die die endlosen Weiten des blauen Wassers unter mir überblickte, die salzige Luft roch und an etwas nippte wohlverdienter Vino. Diese ruhigen Momente beim Alleinreisen sind so kostbar und die Ablenkungen Ihrer Umgebung, Ihre wachsende To-Do-Liste und Ihr eigener innerer Dialog lassen sich leichter wegwünschen, da Sie sich erlauben, im Moment zu leben.

Sie machen Ihre eigenen Regeln – und Freunde.
Als ich London besuchte, wollte ich unbedingt in den historischen, bunten Straßen von Notting Hill Antiquitäten einkaufen, also stieg ich in die U-Bahn und navigierte mich durch die verschiedenen Verbindungen. Nachdem ich eine alte Halskette gefunden hatte, die ich mein Eigen nennen konnte, ließ ich mich in einem Café zum Lesen und Kaffee nieder und wurde von einer Gruppe von Freunden begrüßt, die sich fragten, woher ich kam. Und als ich meine erste Reise nach Puerto Rico unternahm, lud mich ein Dreier einheimischer Medizinstudenten ein, mit ihnen zu trinken, und erzählten mir all ihre Geschichten von der Insel. Und als ich in Mexiko war, war es nie schwierig, freundliche Fremde zu treffen, besonders wenn man eine Affinität zum Schnorcheln oder Parasailing teilt. Wenn Sie ein Wochenende alleine verbringen, können Sie das Sagen haben und Ihr eigenes Abenteuer bauen. Es gibt keine Zeitbeschränkungen und keine Fristen einzuhalten – Sie können die Kultur erleben und diejenigen treffen, die sie erschaffen, ohne sich um die Meinungen anderer zu kümmern.

Sie können sich für das ausgeben, was Ihnen am meisten bedeutet.
Ich versuche mein Bestes, um Kosten zu sparen, wann immer ich irgendwohin reise, und denke, je mehr ich spare, desto mehr Orte kann ich auf meiner Bucket List abhaken. Aber es gibt bestimmte Annehmlichkeiten und Erfahrungen, die ich in jeder Region, die ich besuche, haben möchte, und für mich – die Hüterin meines Geldbeutels und meiner finanziellen Entscheidungen als alleinstehende Frau – sind diese Dinge ihren Preis wert. Ich aktualisiere meinen Flug oft gegen eine geringe Gebühr (oder mit Hilfe einer Reisekreditkarte), um vorne in Flugzeugen zu sitzen, damit ich als Letzter ein- und als Erster bin. Ich bringe immer ein Souvenir mit, das lokal hergestellt wird und stolz in meinem Haus ausgestellt werden kann. Und ich esse in Restaurants, die sehr zu empfehlen sind. Während meines Aufenthalts in Mexiko genoss ich ein luxuriöses Essen bei Porfirio’s, wo die Guac Heuschrecken hatten und die Churros auf einem Mini-Truck an den Tisch gebracht wurden. Und ja, obwohl die Einrichtung unglaublich romantisch war, mit Rosenblättern, die in Springbrunnen schwammen, fühlte ich mich nicht traurig, allein zu sein. Ich war dankbar, die Erfahrung und das köstliche Essen in meinem Bauch zu haben.

Es baut Ihr Vertrauen auf.
Wahrscheinlich ist mein Lieblingsteil des Alleinreisens nicht einmal, wie ich mich fühle, wenn ich ankomme, sondern wenn ich gehe. Meine letzte Nacht, als ich in Mexiko mit offener Tür ins Bett gehe, mich von den Wellen in den Schlaf schaukeln lasse oder die Skyline von London überblicke, in Ehrfurcht vor ihrem Charme denke ich daran, wie weit ich als Mensch gekommen bin, als eine Frau, als Profi. Die Etappen, die mich zu diesen Zielen bringen, sind meine eigenen, die Reisen, die ich unternehme, stammen von meinem eigenen Sparkonto und machen. Die Träume, die ich wahr gemacht habe, sind auf meine eigene harte Arbeit und meinen Geist zurückzuführen. Das Erfolgsgefühl – und die Dankbarkeit – ist enorm, wenn ich meine Koffer packe und ein letztes Mal auf das Hotelzimmer zurückblicke, bevor ich nach New York per Anhalter fahre. Es ist eine Erinnerung daran, dass ich zwar Single bin und mich nach einem Partner sehne, mit dem ich diese Erfahrungen teilen kann, aber verdammt stolz auf das bin, was ich geschaffen habe, ohne jeden Mann, jede Person, jede Hilfe.

Und obwohl er an einem dieser schönen, schönen Tage kommen wird, hoffe ich, dass ich immer wenigstens ein Wochenende nur für mich habe.

Lindsay Tigar ist eine 26-jährige Single-Autorin, Redakteurin und Bloggerin, die in New York City lebt. Sie startete ihren beliebten Dating-Blog, Geständnisse einer Liebessüchtigen, nach einem zu vielen schrecklichen Date mit großen, emotional nicht erreichbaren Männern (ihre persönliche Schwäche) und entwickelt jetzt ein Buch darüber, vertreten durch die James Fitzgerald Agency. Sie schreibt für eHarmony, YourTango, REDBOOK und mehr. Wenn sie nicht gerade schreibt, findet man sie in einem Box- oder Yogakurs, bucht ihre nächste Reise, trinkt Rotwein mit Freunden oder geht mit ihrem süßen Welpen Lucy spazieren.

Sue
Sue
Sue
MS, RD & Writer
Sue ist sich bewusst, dass Wachstum Zeit braucht. Sie gibt den Menschen die Werkzeuge, die sie benötigen, um mit ihren Emotionen umzugehen, ihre Kommunikation zu verbessern und über ihren Wert nachzudenken.
Kundenrezensionen
Rating:

Top Dating-Websites

Together2Night
9.1
Lesen
OneNightFriend
9.3
Lesen
BeNaughty
9.7
Lesen