https://hookupwebsites.org/de/die-kunst-des-flirtens/Die Kunst des Flirtens
Affiliate-Offenlegung

Die Kunst des Flirtens

Die Kunst des Flirtens

Wenn wir aufhören würden zu flirten, uns zu verlieben und uns fortzupflanzen, würden wir bald verschwinden. Aber obwohl die Natur uns mit allen notwendigen Teilen ausgestattet hat, die wir brauchen, um uns vor dem Aussterben zu retten, weiß nicht jeder, wie er sie zu seinem Vorteil nutzen kann.

Holen Sie sich Ihr Exemplar von Nicholas Boothmans „Wie man jemanden in 90 Minuten in dich verliebt“

Flirten macht mehr als nur Spaß – es ist von grundlegender Bedeutung. Unser gesamtes Überleben als Spezies hängt von der menschlichen Verbindung ab. Wenn wir aufhören würden zu flirten, uns zu verlieben und uns fortzupflanzen, würden wir bald verschwinden. Aber obwohl die Natur uns mit allen notwendigen Teilen ausgestattet hat, die wir brauchen, um uns vor dem Aussterben zu retten, weiß nicht jeder, wie er sie zu seinem Vorteil nutzen kann. Dies gilt insbesondere beim Flirten.

Die Versprechen-Abheben-Routine ist das Herzstück des Flirtens. Es wird sowohl von Männern als auch von Frauen verwendet, um Erregung zu erzeugen, und seine Dynamik ist genau das, was es verspricht: Aufmerksamkeit schenken,
dann wegnehmen, dann wieder geben – Anspannung, Loslassen, Anspannung; Blickkontakt, wegschauen, Blickkontakt. Ein Blick muss nicht unbedingt etwas bedeuten, aber ein zweiter Blick und ein Lächeln addieren sich zu einem unmissverständlichen Signal des Interesses. Männer und Frauen auf der ganzen Welt nutzen diese Grundroutine, um Interesse an einer anderen Person zu signalisieren und zu wecken.

Wir können das Flirten in drei Haupttypen unterteilen: öffentlich, sozial und privat. Öffentliches Flirten ist normalerweise eine spontane, amüsante und harmlose Art, jemandem den Tag zu versüßen. Soziales Flirten fügt der Mischung ein sexuelles Element hinzu und signalisiert Interesse. Privates Flirten ist eins zu eins, strahlt Sexappeal aus und verbessert Ihre Fähigkeit, jemanden in 90 Minuten oder weniger in Sie zu verlieben.

Öffentliches Flirten
Wir alle flirten hin und wieder auf die eine oder andere Weise. Es gibt viele Situationen, in denen Sie wahrscheinlich nicht einmal merken, dass Sie flirten. Du scherzt mit der Frau in der Apotheke oder scherzt mit dem Mann in der Reinigung. Der Typ an der Feinkosttheke lächelt und spricht dich jedes Mal mit Namen an, wenn er dich sieht. Dies sind die Arten von Interaktionen, für die Menschen entwickelt wurden, um sie zu genießen und auf sie zu reagieren. Öffentlicher Flirt ist unschuldig, gibt uns ein gutes Gefühl (es ist schließlich eine Form der Schmeichelei) und hält uns in Kontakt mit anderen Menschen.

Geselliges Flirten
Geselliges Flirten ist eine freundliche und spielerische Art, jemanden wissen zu lassen, dass du ihn bemerkt hast und interessiert bist. Sie können ein Hallo oder Auf Wiedersehen verwenden, um zu betonen, wie großartig die Dinge sind, wenn Sie zusammen sind. Du kannst ihr deine Jacke leihen, wenn sie kalt aussieht. Sie können „aus Versehen“ an ihm stoßen oder lässig an den Schultern stoßen, wenn Sie die Straße entlanggehen. Werfen Sie einen kurzen Blick. Mach ihr ein Kompliment. Wirf ihm einen Seitenblick zu. Sag ihr, wie gut sie in dem sexy Kleid aussehen würde, das du im Schaufenster siehst. Eine Frau kann sexuelle Signale aussenden, indem sie sich leicht über die Lippen leckt, mit den Fingern den Umriss ihres Kragens nachzeichnet, mit ihren Haaren oder Schmuck spielt oder ihre Hand über ihren Oberschenkel streicht. Ein Mann kann dasselbe tun, indem er seine Krawatte glättet, sich mit der Hand durch die Haare fährt oder sanft den Kopf wirft. Es gibt offensichtlich einen schmalen Grat zwischen zu vielen sexuellen Anspielungen und zu wenig. Generell sollten Sie darauf achten, dass Ihr Verhalten keine gemischten Signale sendet oder mehr verspricht, als Sie zu liefern bereit sind. Stellen Sie Ihre Sexualität in Ihrem sozialen Flirten zu sehr zur Schau und Sie werden wahrscheinlich neckisch und/oder süß oder albern wirken. Zu wenig Zurschaustellung und Sie laufen Gefahr, nur ein Freund zu werden.

Privates Flirten
Im Gegensatz zum öffentlichen und sozialen Flirten geht es beim privaten Flirten ausschließlich um Sex-Appeal. Das Wort Flirt in seiner heutigen Bedeutung stammt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts in England, wo Lady Frances Shirley zugeschrieben wird, den Begriff Fanflirts geprägt zu haben, um ihn zu beschreiben
Frauen, die den flatternden Rhythmus ihrer Fans (in Kombination mit ihren Augen und Mündern) nutzten, um zu necken und sexuelle Signale zu senden. Der öffentliche Gebrauch des Ventilators mag weg sein, aber flirten
geht es immer noch in erster Linie um „Augen machen“.

Augen machen
Flirten beginnt mit den Augen. Danach kannst du mit deinem Mund (Lächeln, Schmollmund), mit deiner Persönlichkeit, mit deiner Schüchternheit oder Schüchternheit oder mit deinem Humor flirten. Sie können mit Worten oder mit Essen und Getränken flirten. Sie können geschäftlich oder privat flirten, mit oder ohne Ziele. Die Möglichkeiten sind endlos, aber zuerst müssen Sie Augen machen. Eine der unwiderstehlichsten und sinnlichsten Techniken beim Eins-gegen-Eins-Flirten besteht darin, Blickkontakt mit Ihrem Mann oder Ihrer Frau herzustellen und dann Ihren Blick alle fünf oder zehn Sekunden von ihren Augen zu ihrem Mund und dann wieder zurück zu richten. So betörte ein Fanflirt ihre Verehrer, indem sie zuerst den Fächer benutzte, um ihren Mund zu verbergen und nur ihre Augen zu zeigen (als sie von den Augen ihres Partners zu seinem Mund und wieder zurück blickte), dann, während sie ihm in die Augen sah, senkt den Fächer, um ihren eigenen Mund zu enthüllen, während sie ihre Augen senkt, um auf seinen Mund zu starren. Dabei nutzte sie den sanften Rhythmus der Fächerschläge, um die sexuelle Anspielung zu intensivieren. Nach einem herzzerreißenden Moment bedeckte sie ihren Mund wieder mit dem Fächer und richtete ihre Augen wieder auf seinen. Jo! Kümmere dich nicht um den Fächer, sondern wechsle deinen Blick von den Augen zum Mund, wenn du mit deinem Date sprichst. Es ist eine sehr, sehr subtile Bewegung, aber machen Sie keinen Fehler: Sie signalisiert Sex.

Flirten macht Spaß
Manche Menschen sind zum Flirten geboren, andere haben natürliche Flirtfähigkeiten, die je nach den Umständen zu kommen und zu gehen scheinen, und einige von uns haben einfach keine Ahnung und müssen unterrichtet werden – aber wir alle haben das Potenzial. Flirten ist wirklich eine Frage der Einstellung – man muss nicht intensiv dabei sein. Jeden Tag kommt man mit Menschen links, rechts und in der Mitte in Kontakt, egal ob in einer Bar, im Bus oder beim Töpferkurs. Stellen Sie also Augenkontakt her, lächeln Sie und sagen Sie „Hallo“, wenn es sich richtig anfühlt. Lernen Sie mit Stil, Respekt und Subtilität zu flirten und Sie werden unwiderstehlich.

Anisa
Anisa
Anisa
MS, RD & Schriftsteller
Anisa ist sich bewusst, dass Wachstum Zeit braucht. Sie gibt den Menschen die Werkzeuge, die sie benötigen, um mit ihren Emotionen umzugehen, ihre Kommunikation zu verbessern und über ihren Wert nachzudenken.
Kundenrezensionen
Rating:

Top Dating-Websites

Together2Night
9.1
Lesen
OneNightFriend
9.3
Lesen
BeNaughty
9.7
Lesen