https://hookupwebsites.org/de/von-start-bis-ende-der-wissenschaft-des-perfekten-ersten-date/Von Anfang bis Ende, die Wissenschaft vom perfekten ersten Date
Affiliate-Offenlegung

Von Anfang bis Ende, die Wissenschaft vom perfekten ersten Date

Von Anfang bis Ende, die Wissenschaft vom perfekten ersten Date

Ihre Profile stimmen überein. Sie haben sich langsam in eine vielversprechende Online-Freundschaft eingearbeitet. Und jetzt ist es an der Zeit, ein Buch und eine Rose für Ihr erstes offizielles Date ins Café zu bringen. Diese fünf wissenschaftlichen Tipps aus dem Buch Brain Trust können dabei helfen, dass es reibungslos klappt.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie ankommen, so die Sozialpsychologen Eli Finkel und Paul Eastwick von den A&M-Universitäten in Northwestern und Texas Vor Dein Date. Sie verwendeten Speed-Dating, um zu zeigen, dass der Sex, der sitzt und wartet, beliebter ist als der Sex, der von Person zu Person wechselt.

Dies ist auf ein Konzept zurückzuführen, das als verkörperte Kognition bezeichnet wird – eine viel untersuchte Form der unterbewussten Überkreuzung zwischen Handlungen und Gedanken. Eine Studie ergab beispielsweise, dass Menschen chinesische Schriftzeichen als „attraktiver“ bewerten, wenn sie diese Schriftzeichen zu sich hinziehen, als wenn sie dieselben Schriftzeichen wegschieben. Beim Dating bedeutet dies, dass Sie Dinge mögen, die Sie ansprechen – wie jemand, der bereits an einem Tisch im Café sitzt.

Auch beim Speed-Dating zeigten Finkel und Eastwick, dass man nicht jeden mögen muss. Tatsächlich empfehlen sie es. „In platonischen Situationen spricht vieles dafür, ein Liker zu sein – wenn man die Leute freundlich behandelt, behandeln sie einen genauso“, sagt Eastwick. „Aber die anfängliche romantische Anziehungskraft hat einen Knick“, sagt Finkel. „Beim Dating kann es als verzweifelt rüberkommen, jeden zu mögen.“

Anstatt bei jedem Kaffee-Date Backflips zu machen, reservieren Sie Ihr „Gefällt mir“ für die wenigen besonderen. Das heißt nicht, dass Sie die Aufregung, die Sie über einen besonderen Menschen empfinden, unterdrücken sollten – nur, dass Sie es im Gegensatz zu Meg Ryan nicht vortäuschen sollten. Der Unterschied zwischen Ihrem Basiswert „Gefällt mir“ und diesem besonderen „Gefällt mir“ sagt voraus, wie positiv Dates Sie im Gegenzug bewerten.

Jetzt, wo Sie und Ihr Date sicher sitzen, ist es an der Zeit, sich um Ihre Körpersprache zu kümmern. Sie kennen die halsentdeckende Haaranpassung und das mit einer Augenbraue hochgezogene, glimmende Lächeln. Aber „wir haben gelernt, unsere Gesichter zu kontrollieren“, sagt David Givens, Direktor des Center for Nonverbal Studies in Spokane, Washington. Und so haben die Menschen gelernt, Gesichtsausdrücke mit Vorsicht zu genießen – wir wissen, dass sie ehrliche Signale sein können oder auch nicht.

Ihre Füße werden jedoch weniger trainiert. Givens sagt, dass Taubenzehen „komm hierher“ bedeuten und Zehen heraus – erinnert an einen Soldaten in Ruhe – bedeutet „nicht heute, vielleicht nie“. Ebenfalls in einem Spektrum von einladend bis leugnend liegt der Kopfwinkel: Stirn nach unten, Augen nach oben sollten Sie an Lauren Bacalls berühmtes Kommen zu Humphrey Bogart erinnern. Und auf der anderen Seite, das Kinn hoch und die Augen nach unten schauen, ist eine schlechte, schlechte Nachricht – ein sicheres Zeichen der Verachtung.

Die Sache ist die, Sie können diese Signale nicht nur verwenden, um die Absichten Ihres Dates zu kennen, sondern auch, um Anziehungskraft zu erzeugen. Indem Sie diese unterschwelligen Signale ausstrahlen oder zurückhalten, können Sie den Abend in die Richtung Ihrer Wahl lenken. (Vielleicht möchten Sie zuerst im Spiegel üben.)

Schließlich kommt bei jedem ersten Date ein Punkt, an dem Sie tatsächlich reden müssen. Und genauso wie Ihre Körpersprache die Anziehungskraft steigern kann, kann auch Ihre Stimme dies tun. Der Evolutionspsychologe der University of Albany, Gordon Gallup, ließ Studenten in einem Tonbandgerät bis zehn zählen und gab diese Aufnahmen dann ihren Kollegen vor. Auch ohne flirtenden oder schwelenden Inhalt herrschte starke Einigkeit darüber, welche Stimmen sexy sind und welche nicht. Wenn Sie einen der Toy Story-Filme gesehen haben, wissen Sie, was eine sexy männliche Stimme ausmacht – Tim Allen als Buzz Lightyear ist sexier als Tom Hanks als Woody. Es gibt sehr klare und eindeutige Beweise dafür, dass eine tiefe männliche Stimme sexier ist, und Gallup weist darauf hin, dass diese tiefe Stimme das Produkt des gleichen Testosteronschubs während der Pubertät sein kann, der das gewünschte Schulter-zu-Hüft-Verhältnis erzeugt.

Aber die weibliche sexy Stimme ist kniffliger und unabhängig von hohen oder tiefen Tönen. Stattdessen ist der stärkste Faktor in der sexy weiblichen Stimme die Atmungsaktivität. Wir haben zwei Stimmbänder mit einem kleinen Abstand zwischen ihnen – genauso wie Frauen dazu neigen, Brüste zu haben, während Männer normalerweise keine haben, neigen Frauen auch dazu, einen größeren Stimmbandabstand als Männer zu haben – es ist ein Prädiktor für Weiblichkeit. Es ist diese Lücke, die Atmungsaktivität erzeugt – je größer die Lücke, desto weiblicher die Stimme vermutlich.

Aber hier ist der wichtige Teil: Unabhängig von der tatsächlichen Körperform stellte Gallup fest, dass Menschen mit sexy Stimmen als körperlich attraktiver eingestuft werden. Warum sich mit einer einmonatigen Crash-Diät und/oder Agro-Eisenpumpen beschäftigen, wenn Sie einfach durch sexy Reden einen Schönheitsschub bekommen können?

Nun, da Sie den Ansatz gemeistert haben, ist es nun an der Zeit, dieses erste Date zu landen – es ist Zeit, sich zu unterhalten. Keine Sorge, auch hier kann Ihnen die Wissenschaft helfen. Erinnern Sie sich an Finkel und Eastwick? Zusammen mit ihrer Kollegin Seema Saigal sammelten sie vierminütige Bänder mit (unabhängig bewerteten) reibungslosen und unangenehmen ersten Gesprächen zwischen romantisch veranlagten Studenten der Northwestern University und kodierten dann die Verhaltensweisen, die sie sahen. Wie zu erwarten, führten Dates, die als „warm“ und „anders fokussiert“ eingestuft wurden, zu reibungsloseren Gesprächen.

Interessanterweise war jedoch nicht das Verhalten von Romeo und Julia, sondern wie sie reagierten, am wichtigsten, was über diese offensichtlichen Werkzeuge hinausging. Wie reagierte Julia, als Romeo sprach? Die besten Antworten (zusätzlich dazu, dass sie warmherzig und auf andere ausgerichtet waren) bewegten sich auf einem Drahtseilakt zwischen zu passiv und zu aktiv. Auf der zu passiven Seite könnte Romeo alles, was Julia sagt, akzeptieren und ihm zustimmen, indem er so viel Richtung auf das Gespräch ausübt wie ein nasses Handtuch. Auf der zu aktiven Seite könnte Julia Romeos Ball (sozusagen) fallen lassen und das Gespräch in eine völlig neue Richtung ihrer eigenen Wahl fortsetzen.

Der Trick für ein reibungsloses romantisches Gespräch besteht laut Finkel, Eastwick und Saigal darin, Extreme in beide Richtungen zu vermeiden. Akzeptieren Sie den Pass Ihres Dates, lenken Sie ihn leicht um und geben Sie dann den Ball zurück – alles mit Wärme und echtem Interesse an seinen oder ihren Antworten. Diese Akzeptanz und Umleitung ist das Drücken und Ziehen, das Geschmeidigkeit erzeugt.

Erst ankommen, wahre Gefühle zeigen, auf Körpersprache achten, sexy sprechen und flink den Konversationstango tanzen – für ein erstes Date ist das die Wissenschaft des Erfolgs.

Garth Sundem ist TED-Sprecher, Wired GeekDad, Wipeout-Verlierer und Bestsellerautor von Büchern wie dem brandneuen Brain Trust: 93 Top Scientists Dish Lab-Tested Secrets for Surfing, Dating, Dieting, Gambling, Growing Man-Eating Plants and More! Brain Trust ist ab dem 6. März überall verfügbar.

Anisa
Anisa
Anisa
MS, RD & Schriftsteller
Anisa ist sich bewusst, dass Wachstum Zeit braucht. Sie gibt den Menschen die Werkzeuge, die sie benötigen, um mit ihren Emotionen umzugehen, ihre Kommunikation zu verbessern und über ihren Wert nachzudenken.
Kundenrezensionen
Rating:

Top Dating-Websites

Together2Night
9.1
Lesen
OneNightFriend
9.3
Lesen
BeNaughty
9.7
Lesen