https://hookupwebsites.org/de/10-dinge-ive-gelernt-am-vorabend-des-drehens-50/10 Dinge, die ich am Vorabend meines 50. Lebensjahres gelernt habe
Affiliate Disclosure

10 Dinge, die ich am Vorabend meines 50. Lebensjahres gelernt habe

10 Dinge, die ich am Vorabend meines 50. Lebensjahres gelernt habe

„“Morgen ist die erste leere Seite eines 365-seitigen Buches. Schreib was gutes.“ Brad Paisley

Ich liebe den Start in ein neues Jahr. Immer haben! Es hat etwas, die sprichwörtliche Seite im Kalender auf ein neues Jahr zu drehen und 365 Tage zu haben, die ich sehr belebend finde! Es ist, als ob ich die Macht hätte, zu bestimmen, wie diese Seiten gefüllt werden, und das ist aufregend. Ich finde dieses Jahr etwas ganz Besonderes, weil ich 50 werde. Fünf-Null. Ein halbes Jahrhundert. Trotz medizinischer Fortschritte bin ich ziemlich zuversichtlich, sagen zu können, dass mein Leben zu diesem Zeitpunkt zur Hälfte vorbei ist. Was wirklich aufregend ist, denn es bedeutet auch, dass ich die Hälfte meines Lebens ZU LEBEN habe! Wenn ich darüber nachdenke, sind hier ein paar Dinge, die ich gelernt habe, und die zehn wichtigsten Lektionen, die ich mitnehmen werde, wenn ich in das fünfzigste Jahr eintrete.

1. Nicht jeder wird dich mögen und das ist in Ordnung ! Ich erinnere mich, dass ein älterer Freund mir sagte, dass man sich mit dem Älterwerden nicht mehr darum kümmern musste, was andere dachten. Ich habe erkannt, dass ihre Aussage wahr ist. Sie können nicht die Schweiz sein. Fazit: Sie werden nie die Zustimmung aller haben und Sie werden nie allen gefallen, also hören Sie auf, sich den Hintern zu zerreißen. Es ist ein nie endender Kampf ohne Aussicht auf Erfolg.

2. Falten, Taschen und Linien sind unvermeidlich, aber die Alternative ist schlimmer! Ich sage nicht, dass ich altern möchte, ohne einen guten Kampf zu führen (Gott weiß, ich gebe jeden Monat genug Geld für Seren und Cremes aus), aber darüber hinaus bin ich stolz auf die guten und herausfordernden Lebenserfahrungen, die diese Zeilen widerspiegeln . Fazit: Besitzen Sie Ihre Zeilen und ihre Geschichte.

3. Zahnseide, weil Sie erkennen, was Ihr Zahnarzt Ihnen seit Jahrzehnten sagt, ist wahr . Ja, ich habe das schon seit Jahren gehört und erst als ich Ende 40 war und erkannte, dass mein Zahnfleisch zurückging, wurde mir klar, warum Zahnseide so wichtig ist! Fazit: Ich habe festgestellt, dass Sie verlorenen Boden ausgleichen und Zahnfleischerkrankungen rückgängig machen können, wenn Sie anfangen, Zahnseide zu verwenden (diesmal wirklich!).

4. Erschaffe dein eigenes Leben, was bedeutet, herauszufinden, wer DU bist . Viele Menschen opfern so viel für ihre Lebensgefährten, ihre Kinder, ihre Karriere und ihren Freiwilligendienst, dass sie mit 50 Treffern seit Jahren nichts mehr für sich selbst getan haben. Fazit: Ruhestand und leere Verschachtelung werden schneller da sein, als Sie denken. Finde heraus, wer du bist und was dir Spaß macht, damit du nicht eines Tages aufwachst, dich umsiehst und dich im Spiegel fragst, wer diese Person ist.

5. Alter ist nur eine Zahl und man ist nie zu alt um neue Tricks zu lernen . Nur weil ich 50 werde, heißt das nicht, dass ich mich auf die Weide stelle. Auf keinen Fall. Ich habe gerade mit meinem Mann ein neues Unternehmen gegründet und lerne alle möglichen neuen Dinge über das Design und die Herstellung von Produkten. Ich habe gestern mit zwei verschiedenen Freunden gesprochen. Während unserer Gespräche sagte einer: „Wenn ich nur jünger wäre, würde ich es tun“, und der andere, der gerade mit 74 in den Ruhestand ging, sagte: „Ich werde zum Spaß anfangen, Universitätsklassen zu auditieren!“ Welche Person bist du? Fazit: Das Erlernen neuer Dinge hilft, den Verstand scharf zu halten und das Leben interessant zu halten!

4. Die Wechseljahre stehen vor der Tür, was bedeutet, dass sowohl die Muskelmasse als auch die Knochendichte abzunehmen beginnen . Für mich war das eine weitaus stärkere Motivation, ins Fitnessstudio zu gehen und einen gesünderen Lebensstil anzunehmen, als es Jahrzehnte zuvor gewesen war, im Bikini am Pool aufzutauchen. Fazit: An dieser Stelle geht es um mehr als nur Eitelkeit; die Gesundheit steht heute höher als je zuvor. Ich möchte in die zweite Hälfte meines Lebens gesund und fit genug sein, sowohl geistig als auch körperlich, um jeden Moment zu genießen.

7. Vereinfachen und Entrümpeln bringt große Freude und Entschlacken kann Spaß machen n. Es scheint, dass ich die erste Hälfte meines Lebens damit verbracht habe, Dinge anzuhäufen, die mir jetzt große Freude bereiten, zu spenden, zu verkaufen oder anderweitig zu entsorgen. Es hat mir Spaß gemacht, herauszufinden, was wir wirklich nicht mehr brauchen oder wollen, oder das japanische Entrümpelungssystem zu verwenden, das vor einigen Jahren so beliebt war, die Dinge, die „uns keine Freude mehr bereiten“. Mir bleiben bedeutungsvolle Gegenstände, von denen ich weiß, dass ich sie verwenden werde. Fazit: Downsizing ist befreiend und schafft nicht nur meinen physischen, sondern auch meinen mentalen Freiraum. Und den ganzen Mist brauchst du sowieso nicht. Siehe #8!

8. Erlebt Trumpfakkumulation und macht die besten Erinnerungen S. Wenn ich an die besten Erinnerungen in unserem Leben zurückdenke, dann sind es die Zeiten, in denen ich etwas erlebt habe, nicht wenn ich etwas bekommen habe. Unsere Familienreiseabenteuer stehen ganz oben auf meiner Liste der Erlebnisse, die ein Leben lang halten werden. Anstatt Tchotchke-Souvenirs zu kaufen, dokumentiere ich unsere Erfahrungen mit Fotobüchern. Ich liebe es, nach Hause zu kommen und die Fotobücher ungeordnet auf dem Tisch im Wohnzimmer zu sehen, in dem Wissen, dass jemand in meiner Familie sie durchgesehen hat und die Erfahrungen, die wir gemeinsam geteilt haben, noch einmal durchlebt. Fazit: Geld für Erlebnisse auszugeben ist wichtiger als Geld für Sachen auszugeben und das „High“ hält viel länger an. Besser noch, Erlebnisse müssen überhaupt nichts kosten!

9. Meditation zu praktizieren ist kein neues Konzept trotz des Fokus der Massenmedien heute . Meine Mutter meditiert seit Jahrzehnten. Ich bin mit ihrem Vorbild aufgewachsen, wie wichtig es ist, sich jeden Tag etwas Zeit zu nehmen, um den Kopf frei zu bekommen, um daran zu denken, zuzuhören, um still zu sein. Dank der Technologie ist der „Ein“-Schalter heute mehr denn je rund um die Uhr „an“. Folglich müssen wir uns heute mehr denn je Zeit nehmen, um einfach still zu sein und unserem Geist zu erlauben, sich zu beruhigen. Drei tiefe, beruhigende Atemzüge sind meine „Go-to“-Strategie, wenn das Leben verrückt wird. Fazit: Still zu sein, präsent zu sein, konzentriert zu sein und nicht von einer Sache zur anderen zu hetzen, macht das Leben viel angenehmer, wenn wir uns nur die Zeit nehmen / nehmen, um langsamer zu werden.

10. Beziehungen sind das Einzige, was wirklich zählt, sonst nichts . Wirklich, am Ende des Tages sind es nicht die Beziehungen, die Sie in Ihrem Leben gepflegt haben, die wirklich wichtig sind? Es sind nicht Ihre Abschlüsse, Ihre Berufsbezeichnung, die Größe Ihres Hauses, das Endergebnis Ihrer Jahresrechnung oder sogar, wo Ihre Kinder zur Schule gehen. Geht es nicht wirklich darum, wer mit dir das Leben erlebt, bei dir ist, wenn du feiern willst und dich unterstützt, wenn du weinen musst? Es ist die Beziehung, die Sie zu Ihrem Lebensgefährten, Ihren Eltern, Ihrer Großfamilie, Ihren Freunden haben, die wie eine Familie sind. Wir alle haben Menschen in unserem Leben, die uns „falsch“ gemacht haben, und wir können wählen, ob wir Groll hegen oder Vergebung finden. Vergebung ist schwerer, hat aber eine viel süßere Belohnung! Fazit: Es ist alles umsonst, wenn wir am Ende unseres Lebens allein sind und niemanden haben, mit dem wir unsere Liebe, unsere Freundschaften, unsere Erfahrungen und unsere Erinnerungen teilen können. Beziehungen müssen ständig gepflegt werden. Sie wachsen nicht über Nacht.

Da ist es. Das ist meine Liste. Ich bin mir sicher, dass mir noch mehr einfallen können, aber das ist mein Bewusstseinsstrom, der 10 Dinge umfasst, von denen ich weiß, dass ich sie im zweiten Teil meines Lebens gelernt habe.

Monique Honaman 2013 HRLT2 265x180 Bist du datiert?

Über den Autor:

Die Autorin Monique A. Honaman schrieb „The High Road Has Less Traffic: ehrliche Ratschläge auf dem Weg durch Liebe und Scheidung“ (2010) als Reaktion auf den Bedarf an einem Buch, das ehrliche, echte und rohe Ratschläge zum Überleben und Gedeihen bietet durch eine der härtesten Reisen des Lebens und „The High Road Has Less Traffic and a better view“ (2013), um Perspektiven auf Liebe, Ehe, Scheidung und alles dazwischen zu bieten. Die Bücher sind auf Amazon.com erhältlich. Erfahren Sie mehr unter www.HighRoadLessTraffic.com.

Sue
Sue
Sue
MS, RD & Writer
Sue ist sich bewusst, dass Wachstum Zeit braucht. Sie gibt den Menschen die Werkzeuge, die sie benötigen, um mit ihren Emotionen umzugehen, ihre Kommunikation zu verbessern und über ihren Wert nachzudenken.
Kundenrezensionen
Rating:

Top Dating-Websites

Together2Night
9.1
Lesen
OneNightFriend
9.3
Lesen
BeNaughty
9.7
Lesen