https://hookupwebsites.org/de/umgang-mit-der-arbeit-ehepartner/Umgang mit dem Arbeitspartner
Affiliate Disclosure

Umgang mit dem Arbeitspartner

Umgang mit dem Arbeitspartner

Sie haben vielleicht keine Vornamen mit deiner Mutter, und es ist unwahrscheinlich, dass sie sich zu sehr darum kümmern, welche Farbe du dein Badezimmer streichen solltest, aber ein berufstätiger Ehepartner ist ungefähr so nah wie du jemandem, ohne einen zweiten Namen zu nennen .

Auch wenn dies auf den ersten Blick kein allzu großes potenzielles Problem zu sein scheint – schließlich sind es Tabellenkalkulationen, die Sie teilen, keine Bettlaken –, die Beziehung, die Sie zu einem Arbeitskollegen entwickeln, kann sich ernsthaft auf Ihre zivilen Beziehungen auswirken.

Machen wir erst einmal die Mathematik. Nehmen Sie einen typischen Tag: Sie verbringen vielleicht acht Stunden mit Schlafen und neun Stunden bei der Arbeit, was Ihnen (ohne Pendeln) nicht mehr als sieben wache Stunden lässt, um zu versuchen, mit Ihrem Lebensgefährten zu kommunizieren. Das ist weniger als die Zeit, die Sie mit Ihrem Arbeitspartner verbringen, und diese Person muss Sie nicht in Schweißausbrüchen sehen.

Darüber hinaus haben wir bei der Arbeit Struktur und Form, eine Reihe von geschriebenen und ungeschriebenen Codes, nach denen wir arbeiten. Innerhalb dieser Struktur sind wir im Allgemeinen auf unserem besten Benehmen, einer Kombination aus Anstand und den Einschränkungen einer nach den Büchern geltenden Personalabteilung, die praktisch die Sublimierung unserer Schattenseiten garantiert.

Sie sehen also gut aus und benehmen sich gut – was gibt es nicht zu lieben? Sie projizieren absichtlich ein Bild, das den Chef beeindrucken wird, aber Sie werden wahrscheinlich auch die Aufmerksamkeit von Mitgliedern des anderen Geschlechts auf sich ziehen, und zwar nicht nur wegen Ihrer PowerPoint-Fähigkeiten. Aber wie halten Sie eine enge Arbeitsbeziehung aufrecht, ohne dass ein Kollege Ihre Handlungen falsch interpretiert, und wie versichern Sie Ihrem Partner, dass Ihre Arbeitsbeziehung nichts anderes als professionell ist?

Einfach ausgedrückt liegt die Antwort in Grenzen und Prioritäten. Schon zu Beginn der Arbeit ist es wichtig, Kollegen ausreichend über Ihr Privatleben zu informieren, damit sie nicht eine falsche Vorstellung von Ihrer Verfügbarkeit – oder deren Fehlen – bekommen. Ersparen Sie ihnen zu viele Details – schließlich heißt es nicht umsonst Privatleben –, sondern lassen Sie sie klar und deutlich wissen, dass Sie einen Partner haben. Etwas so Einfaches wie ein gerahmtes Bild Ihrer Liebsten auf Ihrem Schreibtisch gibt den Ton an, ohne ein Wort zu sagen, und beiläufige Hinweise auf das gemeinsame Leben Ihres Partners – etwa nach einem Wochenendurlaub – reichen aus, um Ihre Kollegen glücklich zu machen mit einem anderen verflochten.

Umgekehrt bleiben manche Dinge am besten unausgesprochen, besonders wenn es zu Hause nicht so gut läuft. Jedes Paar hat Argumente, und wenn Sie die Details mit Ihrem Arbeitspartner teilen, sind Ihre Handlungen offen für Interpretationen. Er oder sie hat vielleicht das Gefühl, dass der Subtext, wenn er über Probleme spricht, die Sie zu Hause haben, lautet: „Ich bin mit meinem Partner unzufrieden, suche jemand anderen und dachte, Sie könnten daran interessiert sein.“

Selbst beiläufiges Murren über Ihren Partner – von kleinen Dingen wie dem Weglassen des oberen Teils der Zahnpastatube bis hin zu möglicherweise wichtigeren Dingen wie dem, was Sie bei der Arbeit nicht bekommen – können zu dem Eindruck führen, dass Sie im Allgemeinen unzufrieden sind. Erschwerend kommt hinzu, dass Ihr Arbeitskollege, wenn er sich in irgendeiner Weise zu Ihnen hingezogen fühlt, aktiv nach Rissen in Ihrer Beziehung sucht, und Ihre sanften Herabsetzungen genau die Ermutigung geben, die Ihr Kollege sucht.

Zu Hause ist die Situation umgekehrt. Ihr Partner weiß, dass Sie in unmittelbarer Nähe zu anderen arbeiten, und sucht dort möglicherweise nach Anzeichen einer engen Verbindung, manchmal unbewusst. Zu Hause ist es natürlich akzeptabel, über Ihre Arbeitskollegen zu sprechen, aber es ist ratsam, ihre Fehler im Detail zu erwähnen. Es liegt an dir, Wege zu finden, ihnen zu sagen, dass sie, obwohl sie ein großartiger Arbeitsfreund sind, definitiv kein Beziehungsmaterial sind.

Es ist auch wichtig, Ihren Partner in Ihr Büroleben einzubeziehen, damit er eine Art Beziehung zu Ihrem Arbeitspartner aufbauen kann. Laden Sie Ihren Partner zu After-Office-Events ein und versuchen Sie, sich gelegentlich an Ihrem Arbeitsplatz zu einem Mittagessen zu treffen. Wenn Ihr Büro beispielsweise ein Softballteam hat, laden Sie Ihren Partner ein, mitzumachen.

Je öfter sie dich mit deinem Arbeitspartner sieht, desto wohler wird sie sich fühlen und desto mehr werden deine Arbeitsfreunde erkennen, dass deine Beziehungsprioritäten zu Hause liegen.

Sue
Sue
Sue
MS, RD & Writer
Sue ist sich bewusst, dass Wachstum Zeit braucht. Sie gibt den Menschen die Werkzeuge, die sie benötigen, um mit ihren Emotionen umzugehen, ihre Kommunikation zu verbessern und über ihren Wert nachzudenken.
Kundenrezensionen
Rating:

Top Dating-Websites

Together2Night
9.1
Lesen
OneNightFriend
9.3
Lesen
BeNaughty
9.7
Lesen