https://hookupwebsites.org/de/warum-das-festhalten-an-alten-beziehung-schmerzt-dich-krank-machen-koennen/Warum das Festhalten an einer alten Beziehung schmerzt, kann Sie krank machen
Affiliate Disclosure

Warum das Festhalten an einer alten Beziehung schmerzt, kann Sie krank machen

Warum das Festhalten an einer alten Beziehung schmerzt, kann Sie krank machen

Es gibt viele Gründe, jemandem zu vergeben, der Ihnen in irgendeiner Weise Unrecht getan hat. Obwohl viele von ihnen in Religion und Moral verwurzelt sind, teilen sie alle eine praktische Begründung: Vergebung ist gut für dich.

Groll zu hegen schadet der Person, die das Vergehen verursacht hat, selten, aber es kann dir ernsthaft schaden. Wie der irisch-amerikanische Schriftsteller und Schauspieler Malachy McCourt einmal sagte: „Jemand nicht zu vergeben ist, als würde man ein Gift nehmen und erwarten, dass der andere stirbt.“ Das ist nicht besonders effektiv – oder schlau.

Erstens können Groll und Bitterkeit Sie körperlich krank machen. Die Psychiater Holmes und Rahe führten in den 1960er Jahren eine bahnbrechende Studie durch, die einen messbaren Zusammenhang zwischen psychischem und emotionalem Stress und Krankheit feststellte. Jeder, der schon einmal eine Straftat lange gepflegt hat, wird Ihnen sagen, es IST stressig. Sie verbringen viel Zeit damit, den Vorfall in Gedanken durchzuspielen, sich alternative Szenarien vorzustellen und zu proben, was Sie sagen werden, wenn Sie jemals die Chance dazu haben. Es stört Ihren Schlaf und dominiert Ihre Gespräche, was nicht gut für Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden ist.

Zweitens ist das Festhalten an den schmerzhaften Wunden einer früheren Beziehung eine großartige Möglichkeit, Ihre Chancen zu verderben, eine neue zu finden. Die Gründe sind einfach und vorhersehbar. Groll zu hegen macht dich gegenüber anderen übermäßig defensiv; Angst davor, die schmerzhafte Erfahrung zu wiederholen; widersprüchlich und unfähig, sich festzulegen; und erschöpft davon, all diese unnötige Angst mit sich herumzutragen.

Um die Luft zu reinigen und den Weg für einen Neuanfang mit jemand Neuem zu ebnen, ist es notwendig, die Gedanken und Emotionen loszulassen, die Sie noch an jemand anderen binden. Hier sind vier konkrete Schritte, die Sie unternehmen können, um loszulegen:

1. Meiden Sie die Wörter „sollte“ und „sollte nicht“. „Er hätte mich nicht so behandeln sollen.“ „Sie hätte wissen müssen, wie sehr ihr Handeln mich verletzen würde.“ Diese Worte sind ein emotionaler Anker, der dich an die Vergangenheit bindet. Sie schüren die Flammen des Urteils und halten das Feuer der Empörung und Empörung viel länger heiß, als es gesund ist. Es ändert nichts an der Geschichte. es hält Ihre Erinnerungen einfach roh. Wenn wir uns entscheiden, nicht auf das Sollen und Nichtstun zu verweilen, heilen wir schneller und vollständiger.

2. Akzeptiere, was ist, hier und jetzt. Wenn Sie einen Groll hegen, richten Sie Ihre Gedanken und Aufmerksamkeit auf die Vergangenheit (auf das, was war) und auf die Zukunft (was hätte sein können) und ignorieren oft, was gerade sichtbar ist. Indem Sie an der alternativen Version Ihres Lebens festhalten, hören Sie in vielerlei Hinsicht auf, das Leben zu leben, das Sie tatsächlich haben. Das mag verlockend sein, besonders wenn Ihnen nicht besonders gefällt, wo Sie sind und was Sie gerade tun. Aber Heilung und Glück können nirgendwo anders als hier und jetzt gefunden werden. Die Gegenwart ist alles, womit Sie arbeiten müssen. Akzeptiere das und fange an, etwas Neues aufzubauen.

3. Meins heute für die Möglichkeit . Jede geschlossene Tür ist eine Gelegenheit, Ihrem Leben eine neue Richtung zu geben. Jede beendete Beziehung löscht das Deck für neue. Manchmal ist dieses Potenzial nicht offensichtlich, bis Sie danach suchen. Glaube es ist wahr. Steh morgen früh aus dem Bett und geh auf die Suche.

4. Nutze den Tag – mit Gefühl! Sobald Sie das Potenzial erkannt haben, das in jedem Moment vorhanden ist, ist es an der Zeit, darauf zu reagieren. Zuerst müssen Sie möglicherweise die Trägheit des Unglücks überwinden. Aus unbekannten Gründen halten wir Menschen oft an unserem Elend fest und vermeiden Handlungen, von denen wir wissen, dass sie uns besser fühlen. Vielleicht befürchten wir, dass das Loslassen das beleidigende Verhalten anderer legitimiert. Vielleicht haben wir uns daran gewöhnt, uns schikaniert zu fühlen und wissen nicht, was wir als nächstes fühlen sollen.

Der schnellste Weg, denjenigen, der dich verletzt hat, zu vergessen – und schließlich zu vergeben – besteht darin, den Raum, den er/sie hinterlassen hat, mit etwas anderem zu füllen, etwas, das dich lebendig und hoffnungsvoll macht. Warten Sie nicht, bis sich das Vakuum von selbst füllt. Mach es absichtlich selbst. Nichts beschleunigt die emotionale Heilung schneller als ein bisschen Spaß. Lachen und Freude an etwas zu haben, das man tut, ist wirklich eine gute Medizin.

Bei der Vergebung geht es nicht darum, das Verhalten eines anderen zu entschuldigen. Es geht darum, sich frei zu machen, um weiterzumachen, frei von schädlichem emotionalem Gepäck. Sie sind es sich selbst – und zukünftigen romantischen Partnern – schuldig, loszulassen.

Sue
Sue
Sue
MS, RD & Writer
Sue ist sich bewusst, dass Wachstum Zeit braucht. Sie gibt den Menschen die Werkzeuge, die sie benötigen, um mit ihren Emotionen umzugehen, ihre Kommunikation zu verbessern und über ihren Wert nachzudenken.
Kundenrezensionen
Rating:

Top Dating-Websites

Together2Night
9.1
Lesen
OneNightFriend
9.3
Lesen
BeNaughty
9.7
Lesen